Bewerbungstipps | Anschreiben | Lebenslauf | Vorstellungsgespräch | Arbeitszeugnisse | Headhunter
 Startseite
 Traumjob finden
 Wie bewerben?
 Das Anschreiben
 Der Lebenslauf
 Arbeitszeugnisse
 Gehaltsangaben?
 Weitere Tipps
 E-Mail-Bewerbungen
 Vorstellungsgespräch
 Headhunter
 Download/Muster
 Die "Musterkarriere"
 Links zur Stellensuche
 Impressum
    Diese Seite twittern! Tell your friends at Facebook! StudiVZ! Google-Bookmark!

Diese Seite ausdrucken


Was Sie sonst noch tun können, damit Ihre Bewerbung nicht aussortiert wird

Verschicken Sie Bewerbungsunterlagen per Mail möglichst in einer einzigen Mail mit einem Attachment im Format PDF. Es verkompliziert die Wahrnehmung, wenn der Personaler sich alles erst zusammensuchen und -basteln muss.
Im Idealfall ist das Ganze bereits ausdruck- und kopierfähig (damit man es dem Entscheider schnell auf den Tisch legen kann - und der hat meist auch nur wenig Zeit, die Unterlagen zu studieren).

Außerdem können Sie Folgendes tun:

  • Wählen Sie eine Schrift, die subtil an die Corporate Identity des Unternehmens anknüpft, bei dem Sie sich bewerben.
  • Wählen Sie eine seriös wirkende E-Mail-Adresse! "peter.mustermann@standardemail.de" ist besser als "BunnyMaus@big-and-great-jobs.de" oder "cool4ever@big-and-great-jobs.de".
  • Gestalten Sie Ihre Anrufbeantworter-Ansage "chefgerecht". Nicht ist peinlicher, als wenn eine Personalerin Ihnen ein Jobangebot per Telefon unterbreiten möchte und dann zu hören bekommt: "Hi Mädels, willkomen bei Super-Paule!" oder "Dies ist der Anrufbeantworter von Tina und Klaus! Ihr könnt gerne eine Nachricht hinterlassen, wir freuen uns, juchu!"
  • Sie können auch eine spezielle Rufnummer für solche Anrufe reservieren und einen eigenen Klingelton programmieren. Dann weiß zu Hause jeder, dass jetzt ein Jobanbieter anruft. In Ihrem Anschreiben und Lebenslauf geben Sie dann ausschließlich die hierfür reservierte Rufnummer an!
  • Betreiben Sie keine leicht zu googlenden peinlichen Privat-Websites mit hoppelnden Hunden, freizügigen Strandbildern und geklauten Fotos barbusiger Film-Stars! Viele Chefs geben Ihren Namen einmal auf die Schnelle bei Suchmaschinen ein und gucken, was ihnen dann begegnet. Eine eigene Domain in der E-Mail-Adresse wie @peter-mustermann.de macht neugierig und wird schnell aufgerufen.



[Diese Seite ausdrucken]
 
Copyright © Reinhard Schinka, Remscheid
Alle Rechte vorbehalten.