Bewerbungstipps | Anschreiben | Lebenslauf | Vorstellungsgespräch | Arbeitszeugnisse | Headhunter
 Startseite
 Traumjob finden
 Wie bewerben?
 Das Anschreiben
 Der Lebenslauf
 Arbeitszeugnisse
 Gehaltsangaben?
 Weitere Tipps
 E-Mail-Bewerbungen
 Vorstellungsgespräch
 Headhunter
 Download/Muster
 Die "Musterkarriere"
 Links zur Stellensuche
 Impressum
    Diese Seite twittern! Tell your friends at Facebook! StudiVZ! Google-Bookmark!
Arbeitszeugnisse

Ihrer Bewerbung fügen Sie üblicherweise Kopien der beiden höchsten Ausbildungsabschlüsse und Arbeitszeugnisse bei, Absolventen auch das Abiturzeugnis. Wenn Sie unsicher sind, welche Zeugnisse und Arbeitszeugnisse Sie der Bewerbung beifügen müssen, nehmen Sie nur die letzten wichtigen (z. B. das Examenszeugnis bei über fünf Jahren Berufserfahrung), und bringen Sie im Anschreiben den Hinweis unter: "Gerne reiche ich Ihnen die Zeugnisse komplett nach." Gehen Sie bei mehreren Jahren Berufserfahrung davon aus: Nur die drei aktuellsten Arbeitszeugnisse sind von wirklichem Interesse.

Achten Sie darauf, dass gescannte Dateien nicht zu groß werden, sie lassen sich dann nur schlecht öffnen, und manchmal öffnet sich hierdurch auch die gesamte Bewerbungsmail mit solcher Verzögerung, dass man eher in Versuchung kommt, sie gleich ganz zu löschen, um die eigene Mailbox wieder frei zu bekommen.

Zeugnissprache

"Er hat sich stets bemüht, ..." - Sie kennen das. Aber was bedeuten die anderen Formulierungen in Ihrem Zeugnis? Grundsätzlich gilt: Wichtiges sollte vor Selbstverständlichem erwähnt werden.

Linktipps:

Copyright © Reinhard Schinka, Remscheid
Alle Rechte vorbehalten.